November 14, 2011

Review: Strick-Ding von Prym

Durch meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau darf ich so einiges ausprobieren u.a. Stricken, Häkeln, Nähen, Sticken. Dabei kommen immer wieder neue Produkte ins Sortiment, welche selbstverständlich ausprobiert werden müssen um den Kunden auch korrekt zu beraten. Da opfert man sich doch gerne für das Team! Heute in der Kategorie "lustige Artikel": Das "Strick-Ding" von Prym. Ja - es heißt wirklich so.





Stricken ist für mich ansich kein sonderliches Neuland. Mithilfe meiner Mama habe ich schon desöfteres Schals gestrickt - einfach eine Masche links und rechts- also nicht besonderes. Nun wollte ich mich auch  an Socken wagen jedoch ist mir ein Nadelspiel noch zu kompliziert...Da hat sich die Firma Prym gedacht - für solche Kunden haben wir was!

Das "Strick-Ding" von Prym ist in drei verschiedenen Größen erhältlich:
S - Größe 30 bis maximal 36
M- Größe 37 bis ca. 42
L- Größe 42 bis ca. 48

Die Angaben auf den Packungen stimmen mit den realen Messungen nicht überein. Diese Größen habe ich von einem Herrn von Prym erfragt, da mir die Zahlen doch etwas fragwürdig vorkamen.



Ich trage Größe 34-36 was Socken betrifft, daher habe ich mich für die Größe S entschieden. Was auf den ersten Blick kompliziert wirkt, ist eigentlich recht einfach und basiert auf dem Prinzip einer Strickliesl. Hilfestellung gibt es notfalls auch durch die beigefügte Anleitung oder auf YouTube.

Die Anleitung ist so aufgebaut, dass sie zweierlei Wollarten enthalten: Dicke Wolle (Nadelstärke 7-8) und dünnere Wolle (2-3). Außerdem wird diese noch einmal gegliedert in den oberen Bund, die Ferse, den Fuß selbst und die Spitze!

Dazu kaufen müsst ihr euch eigentliche nur noch eine Wollnadel, eine Häkelnadel Stufe 3-4 und natürlich Wolle besorgen. Zwar wird auf der Packung zu einer kleineren Häkelnadel tendiert, jedoch fiel mir die Handhabung mit der größeren Nadel einfacher.

Ausprobiert habe ich 6fädiges Wollgarn. Ihr braucht für ein Paar Socken, wie beim normalen Stricken auch, 100g Wolle. Achtet dabei auf die Nadelstärken und die Lauflängen!

Wie ihr erkennen könnt ist das Strickbild leider sehr grob. Ein feineres Ergebnis erhaltet ihr nur mit Nadelspiel. Jedoch kann man die Socken durchaus für Haussocken (z.B. auch Anti-Rutsch-Socken für Kinder nach Auftragen von Flüssiglatex) oder für Strümpfe für Weíhnachten geeignet! Natürlich könnt ihr das Strick Ding auch selbst verschenken z.B. mit schöner Wolle! 
Hier nochmal das Produkt in Kurzfassung:

Name: "Strick-Ding"
Firma: Prym
Preis: 15,40 Euro
Erhältlich in den Größen S-L (30-48)
 Erhältlich u.a. bei Karstadt, buttinette oder im Wollfachhandel!


Einen kurzen Einblick in die Handhabung erhaltet ihr auch im offiziellen Prym YouTube-Kanal!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen