Dezember 06, 2012

Rezept: Bethmännchen

Frohen Nikolaustag euch allen!


Eine meiner Lieblingsjahreszeiten hat begonnen und damit auch die Zeit des Kuschelns, Strickens und der Gemütlichkeit. 

Diese Woche musste einfach mal wieder gebacken werden. Meine Kollegin zeigte mir vor kurzer Zeit eine kleine, südhessische Leckerei, welche gleich von mir nachgemacht werden musste!

Die Bethmännchen

Geschichte:

"Auf keinem Frankfurter Weihnachtsteller dürfen die kugelrunden Bethmännchen fehlen.

Die typische Frankfurter Backspezialität kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

  Erfinder" der köstlichen Nascherei ist Jacques Gautenier, der von der Seine an den Main gekommen war, um für die Bankiersfamilie von Bethmann zu kochen.
[..]
Den Namen haben die Bethmännchen vom Frankfurter Stadtrat Simon Moritz von Bethmann. Die Anzahl der Mandeln stehen für seine Söhne.

Anfänglich wurden 4 Mandeln stellvertretend für die Söhne Moritz, Karl, Alexander und Heinrich in die Kugeln gedrückt.  
Als Heinrich 1845 jung verstarb, wurde die vierte Mandel weggelassen."  


  Um diese kleine Leckerei anzufertigen braucht ihr auch wirklich nicht viel ;)

  • 250g Marzipanrohmasse
  • Mandelhälften (leider hatte unser Supermarkt nur gestiftete Mandeln)
  •  1 EL Honig
  •  1 Ei








  1.  Verknetet die Marzipanrohmasse mit dem Honig zu einer glatten Masse.
  2.  Teilt den Teig in ca. 15-20 gleichmäßige Stücke auf und formt aus diesen kleine Kugeln
  3. Steckt drei Mandelstücke an die Marzipan-Honig-Kugel ran. Wichtig: Für ein richtiges Bethmännchen sollten die Spitzen der Mandel nach oben zeigen.
  4. Trennt nun das Eigelb vom Eiweiß und verquirlt das Eigelb ein wenig.
  5. Nun darf das kleine Bethmännchen mit Eigelb überstreicht werden.
  6. Backt nun eure kleinen Männchen bei 150 °Grad (Umluft) ca. 15 Minuten bis die kleine Kugeln einen leichten Goldton an den Tag legen.
 Genießen!

Kleiner Tipp: In Frankfurt wird  oftmals noch Rosenwasser zur Marzipanmasse hinzugegeben!

Einen schönen St. Nikolaustag wünsche ich euch noch!




Kommentare:

  1. Hmmm bei mir wird irgendwie nur zweimal dasselbe Bild angezeigt? q__q Aber auf jeden Fall ein einfaches Rezept! ;)
    Vlt hast du Lust mal in meinem/unseren Adventskalender vorbeizuschauen? :) http://adobento12.blogspot.de/
    Liebe Nikolausgrüße~

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich auch festgestellt... das eine Bild will er irgendwie nicht. Ich gucke mal, dass ich das später neu mache >__<

    Ich mag euren Adoben to Adventskalender unglaublich gern <3 Hab ja schließlich selbst schon mitgemacht letztes jahr ;)

    AntwortenLöschen