Januar 15, 2015

Wedding is coming Pt.3 - Die Sache mit der Einladung

Erster Entwurf
Ich bin eine schwierige Braut. Das gebe ich offen zu. Nichts an meiner Hochzeit lief einfach, weil ich unbedingt im Biebricher Schloß heiraten wollte. Mein Sturrkopf macht mir die Dinge nicht einfach. Genauso war es auch mit der Einladung. Von Anfang an war mir klar: Meine Einladung konnte keine 0815-Einladung aus dem Supermarkt sein. Ich wollte was besonderes, individuelles.
Irgendwann kam mir eine tolle Idee. Es folgte der Entwurf. Da wir beide ein Videospiele lieben, sollte ein Bild mit einem Kontroller her. Leider hat das ganze nicht viel feierliches und ich war unzufrieden. Eine liebe Freundin half mir mit den Outlines und der Coloration. Doch es wollte einfach nicht "Klick" machen. Irgendwie störte mich die ganze Zeit etwas an dem Bild. Dazu kam die Sache mit dem Text. Es fiel und fiel uns kein passendes Eröffnungszitat ein. Einen ganzen Abend verbrachten wir damit passende Texte zu dem Einladungsentwurf zu finden - vergeblich.
Meine Nerven waren zu diesem Zeitpunkt schon etwas am Ende. Die Einladungen haben da schon zwei Wochen Grübelei und Arbeit verschluckt. Der Entwurf war zwar schön und gut aber nicht das passende für unsere Hochzeit, auch wenn mir die Idee zu Beginn toll vorkam.
Eines Nachts kam mir dann eine tolle Idee. 2011 hatten wir auf der Abschlussfeier der wundervollen Showgruppe YUME, bei der wir Mitglied waren, ein hübsches Foto gemacht. Damals kam bereits der Kommentar, das dies einem Hochzeitsfoto ähnlich sieht. Warum also nicht das Foto verwenden?
Festplatten durchsucht aber das passende Foto nicht in hoher Auflösung gefunden. Bei Freunden angefragt: Leider ohne Erfolg. Dabei war ich mir so sicher das Foto damals in passender Qualität erhalten zu haben.

Zum Leid meiner Freundin, wollte ich einen neuen Entwurf der Einladung. Also fuhr ich eines Abends zu ihr und wir entwarfen gemeinsam die Einladung komplett neu. Das gesamte Neudesign und nachzeichnen des Fotos hat ca. 3 Stunden gedauert. Zumindest bis es mir und der Zeichnerin gefiel.
Endlich war es vollbracht. Das war nun UNSERE Einladung. Sie passte, hatte eine superschöne Komposition und die Farben passten einfach.
Das Cover stand. Der Text ging bei dieser Einladung recht schnell. Gerade mal 4 Stunden brauchten wir bis sowohl mein Mann als auch ich  mit dem Text vollkommen einverstanden waren.
Am Ende konnte ich es kaum glauben. Text fertig, Cover fertig und sogar der Hochzeitsgeschenketext war vorhanden. Die Einladung konnte in den Druck.
Das Glück war, was den Druck anging, wirklich auf meiner Seite. Mein Nachbar arbeitet in einer Druckerei und hat mir seine Hilfe angeboten. Er organisierte alles bishin zum Probedruck. Innerhalb von zwei Wochen hatte ich die fertigen Einladungen bei mir und das trotz der Weihnachtsfeiertage dazwischen.

Insgesamt haben wir für Konzeption und Erstellung bishin zur fertigen Einladung ca. 5 Wochen gebraucht. Die Konzeption allein hat mir teils schlaflose Nächte bereitet. Doch als wir aus unserem Weihnachtsurlaub zurückkamen und die fertigen Einladungen in der Hand hatte konnte ich mir ein Tränchen nicht verkneifen. Das war eine wundervolle Einladung. Unsere Einladung. Unser Bild. Unser Text. Perfekt.
Und das Schönste: Wir konnten ein Lieblingszitat dort unterbringen.
"After all this time?" "Always" - J.K. Rowling.

In diesem Sinne ein Riesendank in Valeria für die Zeichnung und Simon für die Hilfe beim Druck.
Ihr wart fantastisch ♥
Wer mehr über die tolle Künstlerin erfahren will, HIER findet ihr ihre Facebook Seite! Besucht sie! Liked sie ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen