Mai 27, 2015

Wedding is Coming Pt. 6 Location Begehung & Tagesplanung





Eine Hochzeit zu organisieren ist nicht einfach. Besonders als Brautpaar.
Mein Tipp daher: Gebt Verantwortung ab. Besonders am Tag der Trauung hat das Brautpaar alles andere im Kopf als wo sich die Gäste wann zusammenfinden und jedem zu erklären wo er hin muss.  
Daher war es für uns sehr wichtig unsere Trauzeugen und meine Brautjungfern in die Planung zu intigrieren. Natürlich ist das aufgrund von Entfernung und Zeit alles etwas schwierig – aber nicht unmöglich. Im März haben wir daher unsere Trauzeugen eingeladen mit uns zusammen sich den Trauort und die Feierlocation anzusehen um eine grobe Ahnung zu bekommen wo was ist.
Zusammen machten wir einen kleinen Rundgang um das wunderschöne Biebricher Schloß und fuhren den Weg entlang zur späteren Feierlocation.  Leider konnten wir an dem Tag nicht in den Saal hinauf, da zu dieser Zeit besondere Events stattfanden, welche wir leider nicht eingeplant hatten.
Daheim angekommen wurden kleine Aufgaben verteilt. Denkt auch an Kleinigkeiten wie wer die Ringe verwahrt oder die Gäste in Empfang nimmt.  Auch bei Sachen wo man sich als Paar uneinig wird können 3. Meinungen von Trauzeugen oder Familie wichtig sein. Ein großes Thema für uns war bspw. die Musikauswahl. Diese sollte eine gewisse Breite abdecken, damit jeder Gast mal was davon hat.
Erklärt all euer Wissen bis dato und  gebt alles an Informationen weiter. Ohne Kommunikation funktioniert auch das Helfen nicht.


Das Wichtigste, was an diesem Tag besprochen wurde, war jedoch der Tagesablauf. Dieser sollte nicht ins kleinste Detail geplant sein. Inzwischen war ich auf einigen Hochzeiten zu Gast und das schlimmste ist es planlos hinter dem Brautpaar herzurennen weil man keine Ahnung hat was als nächstes kommt. Dazu kommen die elenden Fragen wie: „Kann man da parken?“ oder „Wann gibt es Essen?“. Das bietet nicht nur dem Brautpaar sondern auch den Gästen unnötigen Stress.
Screenshot von der Tagesplanung 
Screenshot von der Tagesplanung 
Mit den Trauzeugen wurde also ein grober Tagesplan besprochen, welcher später von mir ausgearbeitet wurde. Die Gäste können sich auf das Einstellen was kommt und hängen nicht in der Luft was die Informationen angeht.

Unsere Tagesplanung beinhaltet nicht nur einen Ablauf, sondern ist aufgebaut wie eine kleine Informationsbroschüre. Informationen über Anfahrt, Treffpunkt, Hotelinformationen etc. sind darin enthalten.  Hierbei ist es von Vorteil, wenn ihr euch ein eigenes E-Mail-Konto für die Hochzeit anlegt. Gebt bei der Einladung dieses als Antwortadresse an. So sammelt ihr automatisch die E-Mail-Adressen aller Gäste und müsst diese nicht im nach hinein zusammenkratzen. Druckt zur Sicherheit auch noch ein paar für den Tag der Trauung aus und verteilt diese, falls doch noch Unsicherheit herrscht.  
Zudem stehen in dem Tagesablauf alle wichtigen Nummern und Kontaktdaten für den großen Tag drin. 


Zusammenfassend steht in meinem Tagesplan für die Gäste:

- Ablauf
- Orts- und Anfahrtsangaben
- Angaben zu Treffpunkten
- Allgemein z.B. Parken oder Hotelinformationen
- Kontaktdaten
- Wichtigste Adressen für den großen Tag 
 

Noch 37 Tage to go ♥