Dezember 09, 2015

Rezept: Schokokuss-Zimt-Torte


 


Dieses Rezept ist für jedermann: Für Eilige, für Faule, für Süßmäuler, für Kinder & für Erwachsene ♥

In meinem Fall war es wohl Punkt 2 auf der Liste. Aber was tut man nicht alles für die Kollegen!
Bei uns auf der Arbeit ist es Brauch, bei Abteilungswechsel o.ä. einen "Ausstand" zu feiern und Kuchen mitzubringen. Da das als dualer Student relativ häufig vorkommt probiere ich mich an meinen Kollegen etwas aus, was Rezepte angeht.

Die Schokokuss-Torte war eine tolle Idee, da sie schnell geht und viele Schokoküsse mögen! Um dem Ganzen einen etwas weihnachtlicheren Geschmack zu geben durfte noch eine ordentliche Portion Zimt rein! Alles in Allem braucht man nichtmal 15 Minuten für diese Torte.


Ihr braucht:

- Schokoküsse groß (9er Packung)
- 500 g Speisequark
- 400 ml Sahne
- Zitronensaft
- Zimt
- ein wenig Stevia oder Puderzucker
- Tortenboden mit Rand
- falls nötig Sahnesteif

1. Schokoküsse von den Waffel am Boden abschneiden und mit dem Speisequark und ein paar Tropfen Zitronensaft vermengen.
2. Sahne steif schlagen. Falls ihr euch unsicher seit, ob die Sahne wirklich steif wird, benutzt einfach ein Päckchen Sahnesteif.
3.  Sahne unter die Schokokuss-Quark-Masse heben und den Zimt unterrühren.
4. Die Masse auf dem Tortenboden platzieren. Zu Dekozwecken könnt ihr die Waffeln von den Schokoküssen verwenden! Ihr könnt selbstverständlich auch eine zweite Packung mit Mini Schokoküssen für die Deko verwenden. Euer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wenn ihr keinen fertigen Tortenboden verwenden möchtet: Backt am Besten einen Biskuitboden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen