Januar 28, 2016

{Buchtipp} Das Bento Lunch Buch



 Nach langer Suche  in den tiefen des Netzes stieß ich vor einigen Wochen auf dieses Buch. "Das Bento Lunch Buch" sprach mich sowohl vom Preis als auch vom Design her an und es wanderte spontan in meinen Warenkorb.
Schon seit Ewigkeiten bin ich auf der Suche nach einem guten Buch über Bentos mit einfachen Rezepten und schönen Inspirationen.  Gefunden habe ich das Meiste tatsächlich in diesem Buch.

Zur Autorin:
Tatsächlich lese ich den Blog von Token schon seit längerem.  Das mit der Bucherscheinung ging aber trotzdem an mir vorbei. Token bloggt schon seit einigen Jahren über Bentos und Lunchboxen und hat dabei auch immer wieder interessante Rezepte parat. Zudem stellt sie auch immer wieder tolle Buchtipps, Links zu Koch Vlogs o.ä. Ihr ganzes Wissen hat sie in diesem tollen Buch niedergeschrieben.

Zum Buch:

Das Buch beginnt mit den Grundlagen und Geschichte der Lunchboxen aus dem Land der aufgehenden Sonne. Dabei werden u.a. auch die Theorien über den Aufbau der Boxen erklärt (verschiedene Farben/ Geschmäcker ..). Anhand gut und einfach dargestellter Grafiken zeigt sie, wie man eine Box richtig packt und unterteilt dabei das gesamte Buch in die 3 größeren Bereich eines Bento: Kohlenhydrate, Proteine, Beilagen (Obst & Gemüse). Nach diesen Kategorien sind auch die verschiedenen Rezeptideen eingeteilt. Der Bereich Kohlenhydrate beschäftigt sich hierbei jedoch nicht nur mit dem Thema Reis, sondern auch mit Sandwichideen und stellt dabei verschiedene Brottypen vor.
Zwischen den Rezepten werden auch immer wieder Bentobeispiele gebracht, welche liebevoll dekoriert und angemessen präsentiert dargestellt werden.
Neben Rezepten finden sich selbstverständlich auch Anleitungen für Apfelschnitzeieren oder verschiedene Arten Onigiri zu formen.

Alles in Allem ist das Buch eine wahre Bereicherung sowohl für Anfänger als auch für bentoerfahrene Leser. Besonders  angetan haben es mir tatsächlich die einfachen Rezeptideen, welche sich sehr gut auf den Alltag anwenden lassen. Außerdem spricht mich das Design sehr an (Scrapbooking ♥).
Ich kann von meiner Seite her das Buch nur empfehlen! Es ist angenehm zu lesen, sehr informativ und vorallem super inspirierend.  Wer sich selbst ein Bild machen will: Für nur 24 € ist das Buch u.a. auf Amazon erhältlich!






Kommentare:

  1. Ich war im Sommer in Japan und ich fand es total faszinierend wie die Japaner Lunchboxen anrichten. Ich hatte ja vorher schon einiges dazu gesehen, aber dass dann letztlich selbst die, die man mal eben am Bahnhof kaufen kann so liebevoll und aufwendig hergerichtet sind, hat mich doch ein wenig erstaunt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gleiche Impression hatte ich 2014 ebenfalls :) Besonders als wir dem Kirschblütenpicknick beigewohnt hatten, waren die aufwändig dekorierten Bentos auffällig. Umso schöner finde ich es, diese Tradition auch in Deutschland vorzufinden ♥

      Löschen