Juni 23, 2016

Starbucks Frühlingskollektion 2016 Haul


Wer mich kennt weiß: Ich liebe Starbucks. Auch wenn sowohl Getränke, Essen als auch Geschirr teils unverschämt teuer ist kann ich kaum genug kriegen von der hübschen Kaffeemarke. Eine Leidenschaft, die sich in den letzten Jahren entwickelt hat, ist die Sammelsucht nach Starbucksbechern. Dementsprechend neidisch war mein Blick immer auf Japan gerichtet, welche je nach Saison und Stadt unterschiedliche Becherdesigns haben.  NEID!  Meine Liebe für den Frühling tut jedes Jahr sein bestes dazu voller Sehnsucht in das Land der aufgehenden Sonne zu blicken und auf die Ankündigung der neuen Kirschblütenkollektion zu warten. Doch dieses Jahr war alles anders!

Starbucks Deutschland kündigte eine Frühjahrskollektion an, welche nur im Onlineshop und ausgewählten Läden. Das Beste: KIRSCHBLÜTEN! Dank einer ganz lieben Freundin aus YUME (Danke Ran ;^;), die uns mit der Onlinebestellung half, wanderten der wundervolle Keramikbecher  sowie die tolle Thermosflasche in meinen Warenkorb. Doch das beste kommt ja noch. Meine beste Freundin flog für ein Musik Festival nach Japan und überraschte mich mit einem der von mir lang begehrten Kirschblüten Starbucksbecher! 

Ihr müsst euch vorstellen: Einen dieser Becher zu ergattern ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe es 2014 in verschiedenen Filialen in Tokyo versucht und bin kläglich gescheitert. Freunde bestätigten: Diese Becher zu bekommen ist wirklich schwer, denn sie sind auch bei den Japanern heiß begehrt.  

Doch meine Beste hat es geschafft und am Flughafen einen der tollen Becher bekommen. Mein Glück ist unbegereiflich - wie ein Briefmarkensammler der eine Seltenheit ergattert.


Eine Besonderheit der diesjährigen Kollektion aus Deutschland  waren die Keramikbecher im "To-Go"-Stil. Laut Angaben von Starbucks sind diese mit handbemaltem Goldrand. Das Design empfand ich als unglaublich ansprechend - allein der Kontrast zwischen den Blau- und Rosatönen. Der Becher ist ziemlich schwer und daher für den Gebrauch außer Haus weniger geeignet. Für daheim ist er jedoch ideal! 


Der zweite Becher ist besagtes Geschenk aus Japan. Er ist aus der limitierten 2016 Kollektion. Vom Material her unterscheidet er sich nicht von den hier in Deutschland erhältlichen Bechern. Jedoch spricht das Design sehr für sich. Denn nicht nur der Becher ansich ist transparent sondern auch der blaue Deckel hat eine ganz leichte Transparenz und auch einen dezenten Glitzereffekt. Dass ich Kirschblüten liebe muss ich nicht mehr erwähnen, oder ;)?


Das letzte ist eine kleine Thermosflasche. Zugegeben - für den Preis passt nicht viel rein.  Gerade mal 430 ml finden Platz in der rosanen Flasche. Da finden sich größere Flaschen für wesentlich weniger Geld. Dennoch: nachdem meine heiß geliebte "Hello-Kitty x Mimi" Thermosflasche aus Japan kaputt ging wollte keine günstige, graue Flasche aus einfachem Edelstahl. Umso begeisterter war ich dieses wundervolle Exemplar im Onlineshop zu finden. Der Deckel ist groß genug um als Becher zu fungieren und der Tee bleibt darin über mehrere Stunden warm.


Habt ihr auch eine außergewöhnliche Sammelleidenschaft? 





1 Kommentar:

  1. Oooh, die Kollektion ist echt superschön. Da glaub ich gern, dass die in Japan äußerst begehrt ist!

    AntwortenLöschen